Mundartdialoge – eine Knacknuss für das Schweizer Filmschaffen

Im Gespräch mit Urs Bühler

Simone Schmid, Jahrgang 1979, ist im Fricktal und im Baselland aufgewachsen. Nach Jahren als Journalistin arbeitet sie seit 2015 als freischaffende Drehbuchautorin (u.a. „Zwingli“). Dialekt ist ihr eine grosse Passion: Gute Mundartdialoge zu schreiben gehörte zu ihren Hauptantrieben, in diesen Beruf einzusteigen. Im Gespräch wird sie erläutern, weshalb das Drehbuch nur beschränkten Einfluss auf das schliesslich im Film gesprochene Wort hat. Und sie legt dar, was beim Erstellen glaubwürdiger Dialoge hinderlich oder hilfreich ist.

Bis auf Weiteres verschoben.

Details

Wann

Zeit

Uhr

Ort

-

Eintritt

Eintritt: frei, Gäste willkommen

Weitere Informationen

-